Gemeinsam sicher wohnen!

02.11.2018

Ihre Polizei und Ihre Hausverwaltung informieren:

Nachbarn sind mehr als die Leute von Nebenan. Nachbarn kennen sich, sprechen miteinander und kümmern sich umeinander. Nachbarn können sich auch beim Schutz vor Kriminalität gegenseitig helfen. Aufmerksame Nachbarn und gefahrenbewusstes Verhalten können auch helfen, Einbrüche zu verhindern.

  • Halten Sie die Hauseingangstür auch tagsüber geschlossen. Prüfen Sie, wer ins Haus will, bevor Sie öffnen.
  • Achten Sie bewusst auf fremde Personen im Haus und auf dem Grundstück; sprechen Sie diese Personen gegebenenfalls an.
  • Schließen Sie Ihre Wohnungseingangstür auch bei kurzzeitigem Verlassen immer zwei mal ab und lassen Sie die Tür nicht "bloß ins Schloss fallen". Auch Keller- und Speichertüren sollten immer verschlossen sein.
  • Verstecken Sie Ihren Haus- und Wohnungsschlüssel niemals außerhalb der Wohnung; Einbrecher kennen jedes Versteck.
  • Verschließen Sie Ihre Fenster und Balkontüren auch bei kurzer Abwesenheit; gekippte Fenster und Balkontüren sind von Einbrechern ganz besonders leicht zu öffnen.
  • Sorgen Sie dafür, dass Ihre Wohnung auch bei längerer Abwesenheit einen bewohnten Eindruck vermittelt. Ihr Nachbar kann zum Beispiel den Briefkasten leeren und Zeitschaltuhren können Ihr Licht zu unregelmäßigen Zeiten steuern.
  • Tauschen Sie mit Ihren Nachbarn Telefonnummern und vielleicht auch genaue Anschriften aus, damit Sie für den Notfall erreichbar sind.
  • Lassen Sie keine fremden Personen in Ihre Wohnung; bei unbekannten Personen sollten Sie gegebenenfalls Nachbarn hinzuziehen.
  • Achten Sie darauf, ob Fremde ältere Nachbarn aufsuchen und fragen Sie nach, was diese Personen wollen.
  • Informieren Sie die Polizei, wenn Fensterscheiben klirren und im Treppenhaus Türholz splittert; versuchen Sie niemals Einbrecher festzuhalten!
  • Alarmieren Sie in Verdachtsfällen sofort Ihre Polizei über die Rufnummer 110.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Den original Flyer des Landeskriminalamt Nordrhein-Westfalen finden Sie als Download hier.

Erreichbarkeit am 23. Oktober 2018

19.10.2018

Durch eine Umstellung unseres Telefon- und Internetanschlusses kann es am Dienstag den 23. Oktober 2018 zu Ausfällen kommen.

Wir bitten die Unannehmlichkeiten zu entschuldigen und hoffen auf Ihr Verständnis.

Information 02. Oktober 2018

24.09.2018

Wegen einer betrieblichen Veranstaltung bleibt unser Büro am 02. Oktober 2018 geschlossen.

Ab dem 04. Oktober sind wir zu den gewohnten Öffnungszeiten für Sie da.

Symbolische Spielplatzübergabe

13.09.2018

"Für Menschen mit einem begrenzten Wohnraum ist so ein Ort der Begegnung wichtig. Ich bin für die Kooperation sehr dankbar" -Stefan Kriegeskotte

Wir freuen uns über die Eröffnung des neuen Spielplatzes an der Fritz-Reuter-Straße in Olpe.

Der Umbau wurde zusammen mit der Stadt Olpe finanziert und der Spielplatz freut sich nun auf zahlreiche spielende Kinder.

Den vollständigen Zeitungsartikel finden Sie hier.

Das Konzept des Spielplatzes ist für Kinder im Alter von drei bis 14 Jahren ausgerichtet.

Wir bitten die Mieter, mit darauf zu achten, dass die Flächen aufgeräumt und sauber bleiben. Des Weiteren verweisen wir auf die Regeln zur Nutzung des Platzes.

 

Bitte helfen Sie mit!

Nur durch die Mithilfe alle Bewohner, nur durch die gegenseitige Rücksichtnahme und durch das Bemühen aller, das eigene Umfeld aufgeräumt und reinlich zu halten, können auch wir dafür Sorge tragen, dass die aufwändig gestalteten Anlagen in einem solchen attraktiven Zustand verbleiben. 

Ausbildung zur Immobilienkauffrau - Wir erhalten Verstärkung.

01.08.2018

Wir erhalten Verstärkung und begrüßen Hanna Golombek herzlich im Team. Sie absolviert bei der Wohnungsgenossenschaft Olpe eine Ausbildung zur Immobilienkauffrau.

Durchwahlen

31.07.2018

Liebe Mieterinnen und Mieter,

hiermit informieren wir Sie über unsere neuen Durchwahlen ab dem 02. Juli 2018. Die neuen Durchwahlen finden Sie hier. Sollten Sie einen Flyer mit aktualisierten Telefonnummer wünschen, so teilen Sie uns dies bitte mit Ihrer Adresse mit und wir senden Ihnen ein Exemplar zu.

Da einige Durchwahlen anderen Mitarbeitern zugeordnet wurden und andere komplett wegfallen, bitten wir die Unannehmlichkeiten in der Übergangszeit zu entschuldigen. Die Zentrale ist über die gewohnte Telefonnummer zu erreichen und verbindet Sie gerne mit dem entsprechenden Ansprechpartner.

Wir freuen uns auf Ihren Anruf.